Im Januar möchten wir Sie zu einem Online-Vortrag bei MyData Zurich zum Thema „Digitale Gesundheit mit Apps auf Rezept“ einladen. Die Einführung von DiGA in das deutsche Gesundheitssystem erzeugt auch in der Schweiz großes Interesse.

Jederzeit und überall Kontakt zu einem Kardiologen oder Kardiologin, wenn es notwendig ist – für Menschen mit kardiologischen Befunden ist dies nicht nur ein beruhigender Gedanke, sondern die sofortige Hilfe kann unter Umständen lebensrettend sein.

Die Aufzeichnung des Vortrags zum Thema „Neurologie goes digital – schon praxistauglich?“ mit den Referenten Olivier Flückiger, Chris Rehse, Michael Lang und Volker Limmroth steht als On-Demand-Video im Portal streamedup! im Kanal NeuroLive, Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie zur Verfügung:

Der 94. DGN-Kongress präsentierte sich vom 03 – 06. November 2021 im überarbeiteten virtuellen Format und einem neuen Internetauftritt mit vielen neuen Features, wie beispielsweise Videointerviews mit den Organisatoren und Fachvertretern.

Das Webportal steht unseren teilnehmenden Praxen ab sofort sowohl für PatientConcept als auch für Emendia MS zur Verfügung. Mit einem Klick kann zwischen dem PatientConcept-Portal und dem Emendia-Portal hin- und her gewechselt werden und die Patientensuche per ID funktioniert komfortabel in beiden Portalen. Dies ermöglicht die Verwendung des Praxisportals für beide Apps, PatientConcept und Emendia […]

Mit Emendia MS steht eine neuartige App zur Therapieunterstützung der Multiplen Sklerose zur Verfügung, die erstmals einen detaillierten Überblick zum Verlauf der MS-Symptomatik abbildet.

Unsere Befragung zu Kopfschmerzen und Migräne in der Region Ulm/Neu-Ulm wurde erfolgreich beendet. Insgesamt haben unsere Umfrage-Teilnehmenden über 4.000 Fragebögen ausgefüllt und ihre Erfahrungen mit Kopfschmerzen und Migräne geteilt. Diese Bereitschaft mit der eigenen Erfahrung zur Erforschung von Kopfschmerzerkrankungen beizutragen, finden wir großartig!

Am Samstag, 02. Oktober 2021 fand im Stadthaus Ulm nach langer Corona-Pause wieder eine Präsenzveranstaltung der Neuropoint Patientenakademie zum Thema „Multiple Sklerose – was gibt es Neues?“ statt.

Zum  1. Oktober 2021 wird Herr Martin Mayr zum neuen Geschäftsführer der KImedi GmbH bestellt. Er folgt damit Frau Christa Lechner, die planmäßig die Geschäftsleitung der KImedi GmbH an Herrn Mayr übergibt.

Der Morbus Gaucher ist eine der häufigsten lysosomalen Speicherkrankheiten, jedoch gehört der Morbus Gaucher zu den seltenen Erkrankungen, die oft erst spät diagnostiziert werden. Daher will der internationale Morbus Gaucher Tag am 1. Oktober zu Recht auf diese Erkrankung aufmerksam machen.