Zum  1. Oktober 2021 wird Herr Martin Mayr zum neuen Geschäftsführer der KImedi GmbH bestellt. Er folgt damit Frau Christa Lechner, die planmäßig die Geschäftsleitung der KImedi GmbH an Herrn Mayr übergibt.

Der Morbus Gaucher ist eine der häufigsten lysosomalen Speicherkrankheiten, jedoch gehört der Morbus Gaucher zu den seltenen Erkrankungen, die oft erst spät diagnostiziert werden. Daher will der internationale Morbus Gaucher Tag am 1. Oktober zu Recht auf diese Erkrankung aufmerksam machen.

Entzündliche Erkrankungen des Verdauungssystems können durch mehr Aktivität, Achtsamkeit und Krafttraining therapiert werden. Zu diesem Zweck entwickelt NeuroSys ein neues Modul für PatientConcept im Rahmen des Projekts BODE (Inflammatory Bowel Disease treated with Exercise, Mindfulness and Strength Training) SMART für die Abteilung Sportmedizin an der Universität Ulm.

Unsere neue App Emendia MS zur Begleitung der Multiplen Sklerose wurde, wie zuvor auch PatientConcept, gemeinsam mit Patient:innen entwickelt.

Wie wichtig digitale Lösungen auch in der Gesundheitsversorgung sind erläutert der aktuelle Beitrag auf der Ärzteplattform coliquio.de. Welche Möglichkeiten bieten sich für die ärztliche Praxis und wie können Patient:innen davon profitieren? D

Von der Innovationskraft bei der Digitalisierung in der Region Ulm/Neu-Ulm überzeugten sich am 21. Juli die Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Dorothee Bär und Ronja Kemmer, MdB. Neben einem Besuch der Ausstellung „Akku alle!?“, dem Boxenstopp „smart city“ und dem „LoRaPark“ in Ulm diskutierten die Bundestagsmitglieder im Neu-Ulmer Gründerzentrum mit […]

Emendia MS stellt sich seit wenigen Tagen online vor. Auf der neuen Webseite finden Sie ab sofort erste Informationen rund um unsere neue, medizinische App zur Begleitung der Multiplen Sklerose. Schauen Sie mal rein: www.emendia.de.

Besonders bei Patienten und Patientinnen mit schweren Verlaufsformen der multiplen Sklerose, RMS oder SPMS, kommt es häufig durch Läsionen zu Veränderungen der Hirnsubstanz und zur Verminderung der Nervenleitgeschwindigkeit mit Auswirkungen auf die kognitiven Fähigkeiten.

Emendia,  unsere neue medizinische App zur Begleitung von Menschen mit Multiplen Sklerose, steht kurz vor dem Start. Was soll Emendia MS als Medizinprodukt leisten?

Patienten und Patientinnen berichten wiederkehrend von einer subjektiv empfundenen Veränderung ihrer persönlichen Befindlichkeit zum oder nach dem Infusionszeitpunkt mit TYSABRI® (Natalizumab). Um diese Veränderung longitudinal und patientennah zu erfassen, wird diese Fragestellung mithilfe der PatientConcept® App in der nichtinterventionellen Studie TRAIT genauer untersucht.