IT-Kongress 2022: Wie Daten zukünftig zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung beitragen

Benjamin Hock von NeuroSys und Bruno Ristok von C&S Computer und Software zeigen in ihrem gemeinsamen Vortrag, wie GAIA-X die Digitalkompetenz des Gesundheitssektors stärken kann.

IT-Trends der Gegenwart und Zukunft standen am 10. November im Mittelpunkt des digitalen IT-Kongresses 2022, der jährlich von den Hochschulen Neu-Ulm und der Technischen Hochschule Ulm, sowie regionalen IT-Unternehmen veranstaltet wird.

Wie können Daten zukünftig zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung beitragen und welche Sicherheit bietet die Datenplattform GAIA-X für die sensiblen Gesundheitsdaten? Gemeinsam mit Benjamin Hock, Projektmanager TEAM-X bei NeuroSys beantwortete C&S Geschäftsführer Bruno Ristok diese und andere Fragen zum Thema Gesundheitsversorgung der Zukunft im Vortrag  „Wie GAIA-X die Digitalkompetenz des Gesundheitssektors stärken kann“.

Im Vortrag wurden die Rolle und Bedeutung der europäischen Datenplattform GAIA-X für den Gesundheitssektor beleuchtet sowie konkrete Beispiele für die Nutzung der Plattform für die Verbesserung der Digitalkompetenzen in der Bevölkerung vorgestellt. Darüber hinaus wurde erläutert, warum eine zukünftige Gesundheitsversorgung neue, am Gemeinwohl orientierte Geschäftsmodelle braucht und warum der verantwortungsvolle Umgang mit sensiblen Gesundheitsdaten hierfür eine notwendige Voraussetzung ist, für deren Umsetzung sich die Partner von TEAM-X in ihrem gemeinsamen Projekt engagieren.

Als konkrete Umsetzungsszenarien wurden Anwendungsbeispiele vorgestellt, darunter  „Gesundheitsstandort Haushalt“ sowie die Interoperabilität durch Integrationsmöglichkeiten mit der App „Rehasport@Home“.

Sie interessieren sich für weitere Informationen zu den Anwendungsbeispielen von TEAM-X oder weitere Einsatzmöglichkeiten der europäischen Datenplattform GAIA-X für den Bereich der Gesundheitsversorgung?

Herr Benjamin Hock berät Sie gerne.